DE | FR | IT

Zitronen-Bulgur

(4 Portionen als Beilage)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 7 ½  dl kräftige Gemüsebouillon
  • 1 Messerspitze Safranfäden
  • ½ Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 200 g Bulgur
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Frühlingszwiebeln in feine Scheiben, Röhrchen in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl in eine Pfanne erwärmen, die Frühlingszwiebeln mit dem Grün darin andünsten. Gemüsebouillon, Safran, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft zufügen, aufkochen. Den Bulgur einrieseln lassen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten kochen. Von der Wärmequelle nehmen, zugedeckt 5 Min. quellen lassen. Kräftig mit Pfeffer abschmecken.
Heiss oder lauwarm servieren. 
Das ganz Rezept entspricht ca.: 25 g Eiweiss, 25 g Fett, 148 g Kohlenhydraten
1 Portion enthält ca. 6 g Eiweiss, 6 g Fett, 37 g Kohlenhydrate
Quellenangabe: D-Journal Nr., 166
Armin Zogbaum, Zitrusfrüchte – Sonne im Glas und auf dem Teller